Love Bombing

Love Bombing am Badezimmerspiegel
Love Bombing am Badezimmerspiegel
« Zurück zur Übersicht

Dating FAQ Love Bombing

Was ist Love Bombing?

Love Bombing ist ein ähnliches Phänomen wie Hyping. Du wirst am Anfang des Kennenlernens mit Liebe und Zuneigung im wahrsten Sinne des Wortes „bombardiert“. Diese rosarote Gefühlswelle dauert allerdings nur so lange an, bis du mal Abstand brauchst oder Kritik übst. Dann ist es schnell vorbei mit den Aufmerksamkeiten. Der Love Bomber (oder die Love Bomberin) reagiert dann feindselig und aggressiv. Er macht dir dann massive Vorwürfe und überreagiert dramatisch. Er glaubt nämlich, er habe ein Recht auf Belohnung für diese extreme Zuneigung. So lange, bis du schließlich nachgibst und dich entschuldigst. Love Bomber können starken Druck ausüben, bis du dich den von ihnen vorgegebenen Spielregeln wieder anpasst.

Herkunft des Begriffs

Love Bombing kann „mit Liebe bombadieren“ übersetzt werden. Es trifft damit die umgarnende Taktik des Love Bombers sehr genau.

Der amerikanische Psychologe Dale Archer beschrieb dieses Dating Phänomen bzw. Beziehungs-Verhalten in einem Artikel für „Psychology Today“. Er bezeichnete es als eine Art des „Konditionierens“. Dies wird mit Belohnen und Bestrafen durchgeführt. Love Bombing ist kein neues Dating-Phänomen. Sekten haben schon sich dieser Technik der Manipulation bewusst bedient. Um ihre Anhänger gefügig und abhängig zu machen. Also Achtung! Bei Love Bombing geht es um etwas Ernstes.

Der Ablauf von Love Bombing

Anfangs kann man sein Glück nicht glauben. Love Bombing ist erst aufmerksam, zuvorkommend, höflich und liebevoll. Sie überschütten dich mit Komplimenten, Zuwendung und Zeitgeschenken. Irgendwie auffallend anders als deine Partner bisher. Sie sind immer da für dich. Und sie üben vor allem eine intensive Kommunikation aus. Bei dieser wird dann gerne eine goldene Zukunft beschworen. Du wirst idealisiert, in den Himmel gehoben. Eigentlich ist das zunächst auch ein tolles Gefühl. Denn das Ego fühlt sich geschmeichelt. Viele Langzeitsingles sind so ausgehungert, dass sie denken, sie haben den großen Wurf gemacht. Mr. oder Mrs Right getroffen.

Dann allerdings bekommt die schöne Fassade Risse. Spätestens dann, wenn du Zeit für dich brauchst oder eine andere Meinung vertrittst. Es erfolgt umgehend eine Bestrafung. Du wirst dann mit absurden Vorwürfen konfrontiert. Abgewertet und kritisiert. Die hält so lange an, bis du nachgibst. Dann wirst du mit erneuter Liebe belohnt. Mit diesem andauernden Verhaltenstraining manipuliert ein Love Bomber sein Opfer. Love Bombing zieht das Opfer immer stärker in eine dysfunktionale Beziehung hinein. Also das totale Gegenteil vom Ghosting.

Frühe Warnzeichen die du beachten solltest

  • Rosarote Zukunftsvisionen von einem Leben zu zweit (Love Bombing)
  • Wutausbrüche, verbale Ausraster bei Kleinigkeiten
  • Keine Möglichkeit auf einer rationalen, argumentativen Ebene zu kommunizieren
  • Emotionalisierung bei Argumenten
  • Übertriebene Auf- wie Abwertungen innerhalb kürzester Zeit
  • Betonung von Gemeinsamkeiten, „wir sind füreinander geschaffen“, „ich habe dich mein ganzes Leben lang gesucht“. Auch die sogenannte „Seelenverwandschaft“ wird dann gerne beschworen.

Männer oder Frauen?

Meist sind es Frauen, die Love Bombing zum Opfer fallen. Allerdings kann es auch Männer treffen, die anfangs umworben und dann um Gefälligkeiten, meist finanzieller Natur, gebeten werden. Das mündet dann in dem Phänomen „Sugar Daddying“. Männer sind hier aber nicht ganz ungefährdet. Speziell ein übersteigertes Ego ist da sehr empfänglich. Gepaart mit wirklich gutem Sex, ist der Mann schnell in der Falle.

Wer sind Love Bomber?

Love Bomber sind Drama-Queens oder Drama-Kings. Denn sie verstehen es, dich in eine abhängige Beziehung zu verstricken. Dich mit Love Bombing zu manipulieren und auf diese Weise Macht über dich auszuüben. Es wird mit einem Bestrafungs- wie Belohnungsprinzip gearbeitet. Dieses dient dazu, dich ganz in den Bannkreis dieser Beziehung zu bringen. Zuckerbrot und peitsche nennt man das auch. In jenem Moment, wo kritisch hinterfragt wird, beginnt der gefühlsmäßige Entzug. Häufig merkt man gar nicht, dass man das Spiel mitspielt. Oftmals gibt man nach, nur um Ruhe und Frieden wieder herzustellen. Irgendwie denkt man schon, dass man das beenden sollte, hat aber keine Lust oder gar Angst vor dem Trennungsprozess. Der natürlich entsprechend schmutzig wird.

Gefährlich bei solchen Beziehungen ist oftmals eine reale Erpressung. Du hast im Zuge der Verliebtheit deinem Partner aufreizende, private Fotos geschickt, ihm persönliche Geheimnisse anvertraut oder Dinge über deine Arbeit verraten? Dinge, die sonst niemand weiß?  Dann ist Vorsicht geboten. Partner, die Love Bombing betreiben können im schlimmsten Fall zu üblen Erpressern werden. Und dann solche Fotos und Informationen ganz gezielt dazu nutzen, dich in dieser Beziehung zu halten.

Meist weisen Love Bomber eindeutige Züge einer narzisstischen Persönlichkeit auf. Oder sie leiden unter einer Borderline-Persönlichkeitsstörung. Sie wirken nach außen selbstbewusst, haben aber eine starke, innere Unsicherheit. Sie müssen Menschen abwerten, um sich selbst aufzuwerten. Und daraus ziehen sie ihren persönlichen Gewinn.

Do oder Don’t?

Klares Nein! Love Bombing ist emotionaler Missbrauch und geht klar von einem Täter aus. Mit Liebe, Gleichberechtigung, Respekt und Wertschätzung hat Love Bombing nichts zu tun. Es geht um Kontrolle. Um Manipulation und Machtausübung. Diese Menschen sind gefährlich. Sie sind besitzergreifend und wollen dir ihre Meinung aufzwingen. Und wenn du nicht willig bist, wird mit emotionaler oder sogar realer Erpressung und Liebesentzug gearbeitet.

Wie mit Love Bombing umgehen?

Love Bomber sind nur so gut in ihrer Manipulation, wie du es letztendlich zulässt. Natürlich hat man am Anfang noch die rosarote Brille auf. Und wer freut sich nicht über verstärkte Aufmerksamkeit? Und über liebevolle Zuwendung und schöne Komplimente? Aber wirst du anfangs regelrecht mit Liebe und Zuneigung überschüttet und zeigen sich beim Vertreten deiner eigenen Meinung, dem Äußern von Kritik oder beim Suchen von Abstand, erste Anzeichen von Liebesentzug, sei vorsichtig. Wer wahrhaftig liebt, bestraft nicht mit dem Wegnehmen von Gefühlen. Love Bombing geht also gar nicht.

« Zurück zur Übersicht